weitere Rundgänge

Mit über 20 Jahren Spurwechsel – Stadtführungen in München, können wir Ihnen eine große Auswahl an interessanten Themen und verschiedenen Touren anbieten.

KrimiTour München

  • Bei dieser Stadtführung hören wir von der Gründung Münchens durch ein Wirtschaftsverbrechen, die betrügerische Bank der Adele Spitzeder, das tödliche Attentat auf den 1. Ministerpräsidenten Kurt Eisner bis hin zum Mord am beliebten „Urbayern“ Walter Sedlmayr und dem Paradiesvogel der Münchner Schickeria Rudolph Moshammer.

LiteraTour

  • München leuchtete für Thomas Mann, wurde grau für Oskar Maria Graf und dem armen Poeten regnete es durchs Dach! München war (Wahl-)Heimat großer Schriftsteller. Mal unterhaltsam, mal mitreißend, mal nachdenklich – die Stadt hat Eingang in deren Werke gefunden. Man denke an Heinrich Heine, Frank Wedekind, Henrik Ibsen und viele andere. Kommen Sie mit uns auf einen großen Spaziergang durch die Literatur in und über München.

Schwabing

  • Ehemals ein verträumtes Dorf vor den Toren der Landeshauptstadt, wurden – kaum waren die Stadtmauern geschleift – die Felder mit herrschaftlichen Villen, Wohnhäusern und der Universität bebaut. In den Dachböden entstanden Künstlerateliers und die Angehörigen der „Schwabinger Bohème“ waren berühmt-berüchtigt (und insgeheim bewundert). Nach dem Krieg stand Schwabing für den Spaß am Wiederaufbau und ein neues Lebensgefühl ließ die wilden Zeiten wieder auferstehen. Kleinbühnen boten frivole Chansons und freches Kabarett, die ersten Boutiquen zogen ein. Schwabing wurde das In-Viertel erst für die Flower Power Generation und heute für die Schickeria & „Adabeis“. Eine Stadtführung durch das berühmteste Viertel der Stadt.

Königliche Hoflieferanten

  • Für die Wittelsbacher, das bayerische Herrscherhaus, war das Beste gerade gut genug. Lebensmittel und Kleidung ließ man sich nur von auserwählten Lieferanten kommen oder man machte es am besten gleich selbst: So wurde im Hofbräuhaus zunächst nur Bier für Wittelsbacher Kehlen gebraut und auch die Brote des Hofpfisters gelangten nur in adelige Mägen …
    Von diesen und weiteren Hoflieferanten erfahren wir auf diesem kurzweiligen Spaziergang.

Ohne Frauen geht nix!

  • Liesl Karlstadt ist als Partnerin von Karl Valentin und die Schauspielerin Therese Giehse sind bis heute ein Begriff. Doch wer kennt noch Originale wie Bally Prell, die Schönheitskönigin von Schneizlreuth? Das berüchtigte Taubenmutterl oder die unvergesslichen Trambahnritzen-Reinigungsdamen? Auch diese Frauen waren (und sind) für das Münchner Stadtgeschehen unverzichtbar – lernen Sie sie in dieser Stadtführung näher kennen.

München – Venedig des Nordens

  • Die Isar und ihre Hochwässer, aber auch viele andere Gewässer haben die Geschicke der Stadt beeinflusst. Es lohnt sich, von dieser warte aus einen Blick darauf zu werfen. In dieser Stadtführung hören wir von der Isar und ihren Nebenarmen, von Stadtbächen und Stadtgräben, wir überwinden Pest und Cholera und erfahren auch, ob es bereits Umweltschutz in der königlich-bayerischen Prinzregentenzeit gab …

München politisch 1900-1945

  • Weniger als 50 Jahre, in denen sich Deutschland von der Monarchie zur Demokratie verwandelt hat. Viele der für diese Zeit zentralen Ereignisse haben in München stattgefunden – wir begeben uns in dieser Stadtführung an die historischen Schauplätze und konzentrieren uns insbesondere auf den Nationalsozialismus.

Von den vermaledeiten Weibern

  • Als im Jahr 1590 der Turm der Jesuitenkirche St. Michael einstürzte, waren die Schuldigen schnell gefunden: Hexen waren dafür verantwortlich! Auch der bayerische Kurfürst Maximilian I ging gegen die vermaledeiten Weiber vor und ließ eigens ein Hexenmandat verfassen, das die vermeintlichen Verbrechen untersuchte …
    Begleiten Sie uns auf einen Stadtrundgang, der uns in die Epoche der Hexenverfolgung führt.

3 x 7 Meisterwerke

  • Führung durch Münchens Pinakotheken:
    Wir beginnen die Führung mit den Meistern der Renaissance in der alten Pinakothek, überqueren die Straße zur Neuen Pinakothek, wo sich Werke der Impressionisten und des Historismus befinden. Die Pinakothek der Moderne ist nur wenige Schritte entfernt, hier entdecken wir in der Führung zeitgenössische Kunst und Design.